Natursteinbank

Gartenbänke aus Naturstein sind robust und ein Blickfang im Garten. Eine Natursteinbank platziert unter einem Baum oder an der Hauswand, um die Wärme des Tages zu genießen, ist oft der beliebteste Platz im Garten. Auch an einem Teich machen sich eine Natursteinbank gut. Gerade wenn der Naturstein über die Jahre eine gewisse Patina angesetzt hat, fügen sich Bänke aus Naturstein gut in die Gartengestaltung ein. Zum Shop für Natursteinbänke

Als Material für Steinbänke werden oft Granit, Marmor oder Sandstein verwendet, aber auch andere Naturstein-Sorten finden Verwendung. Der Vorteil einer Gartenbank aus Stein liegt auf der Hand. Naturstein ist Verwitterungsbeständig und mit Ausnahme von weicheren Sandstein-Sorten auch Frostfest. So können Natursteinbänke Sommer wie Winter stehen bleiben. Einen Nachteil haben diese Bänke allerdings auch. Sie sind recht schwer. Gerade für schwerere Varianten muss man ein ebenes, und tragfähiges Fundament schaffen. Damit die Bank nicht kippt, oder über die Zeit in den Boden einsinkt.

Sehr beliebt sind auch Gartenbänke deren Sitzflächen und Lehnen aus Holz sind, die Grundstruktur aber aus Granit oder anderem Naturstein. So werden die Sitzflächen angenehm von der Temperatur sein, auch wenn es kalt ist oder die Sonne voll auf die Bank scheint. Allerdings muss man die Holzteile der Bank auch entsprechend vor der Witterung schützen. Ein UV-beständiger Schutzanstrich wird hier nötig sein. Den Holzschutz sollte man regelmäßig überprüfen und gegebenen Falls erneuern bevor Nässe in das Holz eindringt.

Natursteinbänke aus Granit werden meist aus einem Stück gehauen. Es gibt aber auch Varianten die vor Ort zusammengesetzt werden. Das erleichtert den Transport der schweren Steinbänke im Garten. Man sollte sich möglichst klar sein über den Standort der Steinbank, ein Umsetzen ist aufgrund des hohen Gewichts meist recht mühselig.

Bei Sandstein als Material für die Gartenbank muss man sich im klaren sein, dass Sandstein nicht absolut Frostfest ist. Je weicher der Sandstein ist, desto leichter dringt Wasser in die Oberfläche ein das beim gefrieren dann kleine Stückchen von der Oberfläche absprengt. So wird die Oberfläche einer Sandsteinbank langsam aber sicher verwittern. Wir empfehlen Sandstein-Gartenmöbelgruppen möglichst nur in geschützten Standorten aufzustellen.

Die Patina, die sich über die Jahre auf Natursteinoberflächen durch Moos und Ablagerungen bildet, kann man wenn man möchte mit einer Bürste und Haushaltsreiniger entfernen. Granitbänke kann man auch mit einem Hochdruckreiniger reinigen. Bei Sandstein und besonders bei Marmor muss man etwas vorsichtiger sein. Haushaltsreiniger die Kalklöser enthalten greifen die Marmoroberflächen an. Im Zweifelsfalle lieber erstmal an einer Unterseite probieren. Schöner ist es sicherlich aber, wenn man die natürliche Patina auf der Natursteinbank belässt. Und eventuell nur die Sitzflächen reinigt.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Teichbau Profi, Teichfilter und Teichpumpen vom Profi Teichbauer

Teichbau Material vom Teichbau-Profi. Teichpumpen, Filtertechnik und alles was man für einen erfolgreichen Teichbau braucht.